Oktober 1997: Lagebericht

Der Lecktest  am Ostrohr ist beendet. Fünf Lecks wurden entdeckt. Nachdem sie verschlossen wurden, entspricht das Vakuum den Anforderungen. Ein kleines Leck an einem Flansch bestimmt nun den Druck (p(N2) ~ 5x10-9 Torr mitten im Rohr). Das wird demnächst ausgebessert. Das Restgas besteht hauptsächlich aus Wasser. Das Rohr wird demnächst in Steinwolle gepackt, um es erhitzen zu können.

 
Zur Redakteursansicht
loading content