Kontakt

Dr. Benjamin Knispel
Dr. Benjamin Knispel
Pressereferent AEI Hannover
Telefon:+49 511 762-19104Fax:+49 511 762-17182

Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, Hannover

https://www.aei.mpg.de/

Dr. Elke Müller
Pressereferentin AEI Potsdam-Golm
Telefon:+49 331 567-7303Fax:+49 331 567-7298

Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, Potsdam-Golm

Liste wird gefiltert nach:

Filter zurücksetzen

Prof. Karsten Danzmann in die Akademie der Wissenschaften in Hamburg berufen

14. Januar 2011
Für seine international führende Rolle auf dem Gebiet der Gravitationswellenforschung wurde Prof. Karsten Danzmann, Direktor am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik und Leiter des Instituts für Gravitationsphysik der Leibniz Universität Hannover, zum Ordentlichen Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Hamburg gewählt. Er wird bei dem norddeutschen Wissenschaftsbund künftig in der Arbeitsgruppe „Neue Herausforderungen der Kosmologie“ mitwirken. Heute Abend heißt die Hamburger Akademie ihre neue Forscherriege offiziell willkommen. [mehr]

Wertvolle Fracht auf hoher See: Hochleistungslaser aus Hannover unterwegs zu Gravitationswellendetektor in den Vereinigten Staaten

21. Dezember 2010
Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut Hannover, AEI) haben zusammen mit dem Laserzentrum Hannover e. V. (LZH) jüngst einen Hochleistungslaser entwickelt, der bei der nächsten Generation von Gravitationswellendetektoren zum Einsatz kommen wird. Dieser Laser ist nun auf der MSC Loretta unterwegs zu LIGO, einem dieser Detektoren in den USA. [mehr]

Was Raum und Zeit bewegt

24. November 2010
Gravitationswellenforschung in Deutschland wird weiter gestärkt: DFG verlängert Sonderforschungsbereich / Transregio „Gravitationswellenastronomie“. Mit acht Mio. Euro fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft den SFB für weitere vier Jahre. [mehr]

AEI-Wissenschaftler geehrt

17. November 2010
Dr. Patrick Kwee erhält Wissenschaftspreis des Freundeskreises der Leibniz Universität Hannover [mehr]

Bestnoten für LISA Pathfinder ‒ Entwicklungsphase abgeschlossen

23. September 2010
Nach Begutachtung der gesamten Satellitenmission erreicht die Testmission für den weltraumbasierten Gravitationswellendetektor LISA wichtigen Meilenstein. [mehr]

LISA-Gravitationswellenmission wird nachdrücklich von US-Forschungsbehörde unterstützt

13. August 2010
Das amerikanische National Research Council (NRC) hat die Laser Interferometer Space Antenna LISA nachdrücklich als eine der zwei nächsten wichtigen Weltraum-Missionen der NASA empfohlen. Die Mission soll gemeinsam mit der Europäischen Weltraumbehörde ESA im Jahr 2016 begonnen werden. [mehr]

Deutsche und US-amerikanische Amateurwissenschaftler entdecken mit Einstein@Home einen neuen Pulsar in Arecibo-Daten

12. August 2010
Im Rahmen des Einstein@Home-Projektes haben jetzt drei Amateurwissenschaftler – ein Deutscher und ein amerikanisches Ehepaar einen neuen Radiopulsar entdeckt. Sein Signal war in Daten des Arecibo Observatoriums verborgen. [mehr]

Albert-Einstein-Institut Hannover erhält 168.000 Euro für Laserforschung von der VolkswagenStiftung

25. Juni 2010
In Hannover wurde in den vergangenen Jahren ein hochstabiler Laser entwickelt und gebaut, der das Herz von Advanced LIGO bilden wird. Die jetzt an das Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, Teilinstitut Hannover, und das Institut für Gravitationsphysik der Leibniz Universität Hannover gehenden 168.000 Euro aus dem Förderprogramm "Niedersachsen Vorab" dienen dazu, die Forschungsarbeiten abzuschliessen. [mehr]

Perfekter Siliziumspiegel für Messung am Quantenlimit

28. Mai 2010
Wissenschaftler aus Hannover und Jena haben eine neue Methode entwickelt, die einen Siliziumkristall zum perfekten Spiegel macht: Sie haben in seine Oberfläche ein speziell strukturiertes Nano-Gitter geätzt. Eine derartige Oberflächenstruktur reflektiert das Laserlicht vollständig – ein Effekt, der bislang nur durch Bedampfen mit einem spiegelnden Schichtsystem erzielt werden konnte. Die neue Methode gilt als äußerst vielversprechend für Hochpräzisionsmessungen auf den Gebieten der Quantenmechanik und der Gravitationswellenforschung. Die Ergebnisse der Forscher wurden vor kurzem in der Fachzeitschrift Physical Review Letters, Nr. 104, veröffentlicht. [mehr]

How neutron stars merge - first accurate calculation of the last orbits of binary systems of neutron stars

11. Januar 2010
AEI scientists described for the first time new numerical methods for the calculation of gravitational wave signals. [mehr]

Prof. Karsten Danzmann zum Fellow der American Physical Society ernannt

11. Dezember 2009
Für seine international führende Rolle auf dem Gebiet der Gravitationswellenforschung wurde Prof. Dr. Karsten Danzmann, Direktor am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik und Leiter des Instituts für Gravitationsphysik der Leibniz Universität Hannover kürzlich zum Fellow der American Physical Society (APS) ernannt. Diese Auszeichnung wird nur sehr wenigen Mitgliedern der APS zuteil. [mehr]

LIGO lauscht nach Gravitationsechos aus der Frühzeit unseres Universums

19. August 2009
Ein Forschungsprojekt der internationalen LIGO (Laser Interferometer Gravitational-Wave Observatory) Scientific Collaboration sowie der Virgo Collaboration bringt wesentliche neue Erkenntnisse zur frühen Entwicklung unseres Universums. [mehr]

AEI-Wissenschaftler in New York geehrt

11. August 2009
Internationale Auszeichnung für Dr. Henning Vahlbruch [mehr]
 
loading content
Zur Redakteursansicht