Kontakt

Dr. Benjamin Knispel
Dr. Benjamin Knispel
Pressereferent AEI Hannover
Telefon:+49 511 762-19104Fax:+49 511 762-17182

Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, Hannover

https://www.aei.mpg.de/

Dr. Elke Müller
Pressereferentin AEI Potsdam-Golm
Telefon:+49 331 567-7303Fax:+49 331 567-7298

Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, Potsdam-Golm

Liste wird gefiltert nach:

Filter zurücksetzen
Teaser 1398257948

Bestnoten für LISA Pathfinder ‒ Entwicklungsphase abgeschlossen

23. September 2010
Nach Begutachtung der gesamten Satellitenmission erreicht die Testmission für den weltraumbasierten Gravitationswellendetektor LISA wichtigen Meilenstein. [mehr]
Teaser 1398257979

LISA-Gravitationswellenmission wird nachdrücklich von US-Forschungsbehörde unterstützt

13. August 2010
Das amerikanische National Research Council (NRC) hat die Laser Interferometer Space Antenna LISA nachdrücklich als eine der zwei nächsten wichtigen Weltraum-Missionen der NASA empfohlen. Die Mission soll gemeinsam mit der Europäischen Weltraumbehörde ESA im Jahr 2016 begonnen werden. [mehr]
Teaser 1398257926

Deutsche und US-amerikanische Amateurwissenschaftler entdecken mit Einstein@Home einen neuen Pulsar in Arecibo-Daten

12. August 2010
Im Rahmen des Einstein@Home-Projektes haben jetzt drei Amateurwissenschaftler – ein Deutscher und ein amerikanisches Ehepaar einen neuen Radiopulsar entdeckt. Sein Signal war in Daten des Arecibo Observatoriums verborgen. [mehr]

Albert-Einstein-Institut Hannover erhält 168.000 Euro für Laserforschung von der VolkswagenStiftung

25. Juni 2010
In Hannover wurde in den vergangenen Jahren ein hochstabiler Laser entwickelt und gebaut, der das Herz von Advanced LIGO bilden wird. Die jetzt an das Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, Teilinstitut Hannover, und das Institut für Gravitationsphysik der Leibniz Universität Hannover gehenden 168.000 Euro aus dem Förderprogramm "Niedersachsen Vorab" dienen dazu, die Forschungsarbeiten abzuschliessen. [mehr]
Teaser image horizontal 1398258025

Perfekter Siliziumspiegel für Messung am Quantenlimit

28. Mai 2010
Wissenschaftler aus Hannover und Jena haben eine neue Methode entwickelt, die einen Siliziumkristall zum perfekten Spiegel macht: Sie haben in seine Oberfläche ein speziell strukturiertes Nano-Gitter geätzt. Eine derartige Oberflächenstruktur reflektiert das Laserlicht vollständig – ein Effekt, der bislang nur durch Bedampfen mit einem spiegelnden Schichtsystem erzielt werden konnte. Die neue Methode gilt als äußerst vielversprechend für Hochpräzisionsmessungen auf den Gebieten der Quantenmechanik und der Gravitationswellenforschung. Die Ergebnisse der Forscher wurden vor kurzem in der Fachzeitschrift Physical Review Letters, Nr. 104, veröffentlicht. [mehr]
Teaser 1398257975

How neutron stars merge - first accurate calculation of the last orbits of binary systems of neutron stars

11. Januar 2010
AEI scientists described for the first time new numerical methods for the calculation of gravitational wave signals. [mehr]
Teaser image vertical 1398258037

Prof. Karsten Danzmann zum Fellow der American Physical Society ernannt

11. Dezember 2009
Für seine international führende Rolle auf dem Gebiet der Gravitationswellenforschung wurde Prof. Dr. Karsten Danzmann, Direktor am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik und Leiter des Instituts für Gravitationsphysik der Leibniz Universität Hannover kürzlich zum Fellow der American Physical Society (APS) ernannt. Diese Auszeichnung wird nur sehr wenigen Mitgliedern der APS zuteil. [mehr]
Teaser 1398257978

LIGO lauscht nach Gravitationsechos aus der Frühzeit unseres Universums

19. August 2009
Ein Forschungsprojekt der internationalen LIGO (Laser Interferometer Gravitational-Wave Observatory) Scientific Collaboration sowie der Virgo Collaboration bringt wesentliche neue Erkenntnisse zur frühen Entwicklung unseres Universums. [mehr]
Teaser 1398257904

AEI-Wissenschaftler in New York geehrt

11. August 2009
Internationale Auszeichnung für Dr. Henning Vahlbruch [mehr]
Teaser 1398257984

Gravitationswellenobservatorien im live webcast: 3. – 4. April 2009

30. März 2009
AIGO, GEO600, LIGO, TAMA und Virgo beteiligen sich an "Around the World in 80 Telescopes" der ESO [mehr]
Teaser 1398258004

Startschuss für ein neues Einstein@Home-Projekt: Ab sofort durchsuchen tausende von Heimcomputern die Daten des Arecibo-Radioteleskops nach Radiopulsaren

24. März 2009
Einstein@Home ist mit mehr als 200.000 Teilnehmern eines der weltweit größten Projekte zum verteilten Rechnen. Einstein@Home-Teilnehmer stellten bisher die Rechenkapazität ihres PCs für die Suche nach den Gravitationswellensignalen unentdeckter Pulsare zur Verfügung. [mehr]
Teaser 1398257959

Hannoveraner Gravitationswellendetektor testet holographisches Universum

3. Februar 2009
Leben wir in einem holographischen Universum? Sind Zeit und Raum körnig und kann man von einem Quantenrauschen der Raumzeit sprechen? Der amerikanische Physiker Craig Hogan ist fest davon überzeugt, Beweise dafür in den Daten des deutsch-britischen Gravitationswellendetektors GEO600 gefunden zu haben. [mehr]
Teaser 1398258033

Prof. Bernard F. Schutz zum Ehrenmitglied der britischen Royal Astronomical Society gewählt

9. Januar 2009
Die traditionsreiche britische Royal Astronomical Society hat Prof. Bernard F. Schutz, Geschäftsführender Direktor am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) in Potsdam-Golm und Professor an der Cardiff University in Wales/Großbritannien, jetzt zum Ehrenmitglied gewählt. [mehr]
 
loading content
Zur Redakteursansicht