Kontakt

Dr. Benjamin Knispel
Dr. Benjamin Knispel
Pressereferent AEI Hannover
Telefon:+49 511 762-19104Fax:+49 511 762-17182

Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, Hannover

https://www.aei.mpg.de/

Dr. Elke Müller
Pressereferentin AEI Potsdam-Golm
Telefon:+49 331 567-7303Fax:+49 331 567-7298

Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, Potsdam-Golm

Liste wird gefiltert nach:

Filter zurücksetzen
Teaser 1398257898

Schwarze Witwe bittet zum Tanz im Gammalicht

25. Oktober 2012
Mit einer neuen Analysemethode entdecken Max-Planck-Forscher einen Millisekundenpulsar, der alle Rekorde bricht [mehr]
Teaser 1398257891

2013 Joseph F. Keithley Award for Advances in Measurement Science

15. Oktober 2012
Roman Schnabel (AEI Hannover), together with David McClelland (Australian National University) and Nergis Malvalvala (MIT) received the 2013 Joseph F. Keithley Award for Advances in Measurement Science. The prize consists of $5,000 and a certificate citing the contributions made by the recipient. It is presented annually. [mehr]

Winners of the first European Astronomy Journalism Prize

5. Oktober 2012
A special prize for excellence went to Robin McKie from the Observer newspaper for his work on British involvement in the search for gravitational waves. [mehr]
Teaser 1398257913

Ein sprunghafter Pulsar

23. Juli 2012
Max-Planck-Wissenschaftler entdecken jungen und hochenergetischen Neutronenstern mit außergewöhnlich unruhiger Rotation [mehr]

ESA L1 Mission Selection

3. Mai 2012
The top-level committee SPC of the European Space Agency today has decided that ESA's next (L1) large mission will be Juice, a mission to Jupiter, and not LISA in its latest low-cost European-only incarnation NGO/eLISA. [mehr]
Teaser 1398258064

Gequetschtes Licht und Stoppuhren für Gravitationswellen

16. April 2012
Alexander Khalaidovski is awarded with the newly established Stefano Braccini Prize for his PhD work on improving the sensitivity of gravitational wave detectors. The doctoral research of another AEI scientist, Rutger van Haasteren, received an honourable mention. [mehr]
Teaser 1398258073

Weiterer Hochleistungslaser für die Wellenjäger

4. April 2012
Das dritte und vorerst letzte Lasersystem für die amerikanischen Gravitationswellendetektoren LIGO hat seine Reise von Hannover nach Hanford (Washington) angetreten. Den leistungsstarken Laser für die Phase ‚Advanced LIGO‘ hat das Laser Zentrums Hannover (LZH e.V.) gemeinsam mit dem Albert-­Einstein-­Institut Hannover (AEI) und der Firma neoLASE entwickelt. [mehr]
Teaser 1398258022

Neun neue Gammapulsare

3. November 2011
Mit einem verbesserten Analysealgorithmus haben nun Max-Planck-Wissenschaftler in internationaler Kooperation eine Reihe bisher unbekannter und besonders leuchtschwacher Gammapulsare in den Daten des Satellitenobservatoriums Fermi aufgespürt. Damit hat sich deren Anzahl auf mehr als 100 erhöht. [mehr]
Teaser 1398258059

Gequetschter Laser soll Gravitationswellen ans Licht bringen

11. September 2011
Dank eines Quantenphänomens messen Detektoren, die Schwingungen der Raum-Zeit nachspüren, um 50 Prozent genauer [mehr]
Teaser 1398257945

Auf der Suche nach Spitzentönen: Europäische Gravitationswellen-Detektoren messen erstmals gemeinsam in höheren Frequenzbereichen

5. August 2011
Scientists operating Europe’s gravitational wave observatories have combined efforts this summer to search for gravitational waves. This groundbreaking research is being taken forward in Europe while similar US-based detectors undergo major upgrade work. [mehr]
Teaser 1398258034

Ehrendoktorwürde der Universität Glasgow für Prof. Bernard F. Schutz

30. Juni 2011
Die Universität Glasgow verleiht am 30. Juni 2011 Professor Bernard F. Schutz, Direktor am Albert-Einstein-Institut, die Ehrendoktorwürde. Die Universität würdigt damit seine international bedeutenden Beiträge zur Theoretischen Astrophysik. [mehr]
Teaser 1398257915

Besser hören mit verteilten Ohren

27. Mai 2011
Ein Observatorium in Japan, Australien oder Indien würde die Wahrscheinlichkeit, Gravitationswellen zu messen, dramatisch erhöhen [mehr]
Teaser 1398258028

Den Urknall und Schwarze Löcher beobachten: Pläne für ein revolutionäres neues Observatorium werden vorgestellt.

20. Mai 2011
Wissenschaftler präsentieren heute den Entwurf für das Einstein-Teleskop (ET) – Europas gemeinsamer Detektor der nächsten Generation, der das Universum im Gravitationswellenspektrum beobachten wird. [mehr]
Teaser 1398257905

Nach dem Rückzug der NASA: Wissenschaftler arbeiten an neuen Wegen zu LISA

14. April 2011
Inzwischen wurde bekannt, dass die NASA aufgrund erhöhter Kosten für das James Webb Teleskop an anderer Stelle große Summen einsparen muss. Daher wird die amerikanische Weltraumbehörde sich nicht mehr als gleichwertiger Partner der ESA an den für die nahe Zukunft geplanten großen Missionen beteiligen können. [mehr]
 
loading content
Zur Redakteursansicht