Kooperationspartner

Mirrors that hang on glass threads

Advanced LIGO Documentary Project

LIGO: A discovery that shook the world - Episode 1

Header image 1398250871

Dreifach-Pendel-Aufhängung

Die entscheidenden Elemente in allen Gravitationswellendetektoren sind bis zu 10 kg schwere Spiegel, mit denen die Laserstrahlen abgelenkt werden. Diese Spiegel sind als Pendel aufgehängt, so dass sie von vielen möglichen Störungen unbeeinflusst sind. Die Spiegelaufhängungen müssen mehrere spezielle Anforderungen erfüllen: Sie müssen die Spiegel sicher halten und dürfen keine eigenen Störungen verursachen.
Monolithische Aufhängung Bild vergrößern
Monolithische Aufhängung

Das Institute for Gravitational Research (IGR) der Universität Glasgow hat Aufhängungen entwickelt, die diesen Anforderungen entsprechen: dünne Fäden aus Quarzglas. Solche Fäden haben weniger interne Verluste als z.B. gleichdicke Fäden aus Stahl. Sie werden direkt an den Spiegeln und einer zweiten Pendelmasse befestigt (durch "bonding"), d.h. es gibt keine Spannungen an den Kontaktpunkten. Dies erhöht die Gesamtempfindlichkeit von GEO600, indem die mechanischen Verluste reduziert werden.

 
Zur Redakteursansicht
loading content